Uhrzeit.org: Hier gibt es die Zeit
Kunden-Hotline:
(040) 244 249-40
Mo - Fr 08:00 - 18:00


Zeitumstellung pro & contra

Zeitumstellung - Warum eigentlich?

Wenn die Sonne nach der dunklen Jahreszeit langsam an Kraft gewinnt und uns mehr von Ihrer wohligen Wärme zukommen lässt, zeigt sich die Europäische Union mal wieder ganz vereint und dreht zeitgleich an den Zeigern: Die alljährliche Umstellung auf die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) steht am letzten Sonntag im März an. Von wenigen geliebt, von vielen gehasst, ist die Sommerzeit seit 1980 ein fester Bestandteil in unserem Jahreszeitenkalender. Einerseits beugte sich Deutschland mit der Einführung der MESZ dem Druck der anderen europäischen Staaten, die die MESZ schon länger praktizierten, andererseits erhoffte man sich vor dem Hintergrund der ersten Ölkrise eine durch die Zeitumstellung eine effiziente Energieeinsparung.

Was spricht für die Zeitumstellung, was dagegen ?

  • Tageslichtfreizeit 


    Ein wesentlicher Grund für die Einführung der Sommerzeit war stets die Energieeinsparung durch weniger Nutzung von künstlichem Licht.
    Zwar spricht einiges dafür, dass diese Einsparung in der Summe nicht eintritt - ein unbestrittener Vorteil ist aber, dass es in der Zeit, in der die meisten Menschen aktiv sind, mehr Tageslicht gibt. So hat man insbesondere auch nach Feierabend noch eine Stunde mehr Sonnnenschein während der Sommerzeit, als es ohne sie der Fall wäre. 
    Je näher ein Land sich an den Polen befindet, desto größer ist der Effekt, da mit zunehmender Entfernung vom Äquator die Differenz an Sonnenstunden zwischen Sommer und Winter wächst.
  • Verkehr


    Viele Studien zeigen, dass es insbesondere kurz nach der Umstellung auf die Sommerzeit einen Anstieg an Verkehrsunfällen kommt.
    Auf der anderen Seite scheint die Sommezeit insgesamt eher zu einem Rückgang derselben zu führen, da die Hauptverkehrszeiten mehr in der Tageslichtphase liegen.
    Für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr ist die Zeitumstellung für die Einhaltung von Fahrplänen natürlich eine Herausforderung. Allerdings wird diese inzwischen sehr routiniert gemeistert, so dass sie zumindest kein sehr schwergewichtiges Argument gegen die Zeitumstellung darstellt. (mehr dazu unter Zeitumstellung und Verkehr). 
    Vielleicht sollte man einfach die Sommerzeit beibehalten?

  • Arbeit


    Die Auswirkungen der Zeitumstellung sind sehr vielschichtig, so dass eine Abwägung sehr schwer fällt. Gegen die Umstellung spricht der Anstieg von Arbeitsunfällen direkt nach der Umstellung und auch der Umstand, dass in diesen Tagen viele Arbeitnehmer über Müdigkeit und Konzentrationsprobleme klagen - mit entsprechenden Folgen für die Produktivität (mehr dazu unter Zeitumstellung und Arbeit). Auf der anderen Seite können sich Arbeitnehmer während der Sommerzeit über mehr Tageslicht freuen (sofern sie einen Arbeitsplatz im Freien oder zumindest  in der Nähe eines Fensters haben) , was auch der Konzentration dienlich ist. Zudem können sie nach der Arbeit noch mehr Freizeit im Hellen geniessen, was wiederum die allgemeine Zufriedenheit fördern dürfte. Darüberhinaus gibt es viele Stimmen in der Wirtschaft, die die Sommerzeitregelung befürworten, da die längere Tageslichtfreizeit Ihrer Ansicht auch dazu führt, dass mehr Geld für Freizeitaktivitäten ausgegeben wird - was wiederum der Wirtschaft zu gute kommt und somit auch Arbeitsplätze schafft.
  • Gesundheit


    Untersuchungen belegen, dass es in den Tagen nach der Umstellung auf Sommerzeit zu einer erhöhten Herzinfarktrate kommt. Auch von einer erhöhten Suizidrate wird berichtet. Hinzu kommt die erhöhte Rate an Unfällen sowohl im Strassenverkehr als auch im Haushalt und am Arbeitsplatz in den Tagen nach dem Wechsel - von leichteren Problemen wie Tagesmüdigkeit und Konzentrationsstörungen mal ganz abgesehen. (mehr dazu unter Zeitumstellung und Gesundheit)
    Die gesundheitlichen Aspekte sprechen unterm Strich also ganz klar gegen die Umstellung.

  • Energieverbrauch


    Die erhoffte Einsparung von Energie durch weniger Bedarf an künstlicher Beleuchtung kann nicht bestätigt werden. Hinzu kommt ein erhöhter Energiebedarf sowohl durch stärkeren Verbrauch von Heizenergie und auch vermehrten Einsatz von Klimaanlagen. (mehr dazu unter Zeitumstellung und Energie)
    Da künstliche Beleuchtung zudem in den letzten Jahren sehr viel energieeffizienter geworden ist und vorwiegend durch elektrische Energie bereitgestellt wird, die zunehmend aus regenerativen Energiequellen gespeist wird, spricht der Energieverbrauch eher gegen die Zeitumstellung.

Sommerzeit ade - aber wie?

Ganz so einfach, wie die MESZ gekommen ist werden wir sie nicht wieder los. Es handelt sich bei der Sommerzeit um eine EU-Richtlinie, welche dauerhaft und EU-weit für alle Mitgliedstaaten verbindlich die MESZ regelt. Einzelne Staaten haben keine Wahl, der Regelung innerstaatlich zu entkommen.

Die neuesten Entwicklungen bezüglich dieser Debatte deuten auf eine Abschaffung der Zeitumstellung hin. Am 26. März 2019 stimmte das EU-Parlament einem Antrag für die Abschaffung zu. Nun ist noch eine Einigung mit allen Mitgliedsstaaten notwendig. Sollte die EU sich mit allen Ländern einigen, so wird wohl 2021
das letzte Mal die Uhr umgestellt. Den EU-Mitgliedsstaaten steht dann frei, ob sie sich für die Zeitumstellung oder dagegen entscheiden - das könnte einen "Zeit-Flickenteppich" verursachen, bei dem es vorkommen könnte, dass man bei einer Autofahrt durch drei verschiedene EU-Länder auch dreimal die Uhr umstellen muss. Damit solch ein Szenario vermieden werden kann, werden sich die Verkehrsminister der Mitgliedsstaaten in naher Zukunft besprechen. In welche Richtung sich diese Entwicklung bewegt bleibt abzuwarten.

Umfrage zur Zeitumstellung



Wie bewerten Sie die Zeitumstellung? Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen.
Anschliessend sehen Sie die aktuellen Ergebnisse der Umfrage.

Die Zeitumstellung bereitet mir... Probleme weiß nicht keine Probleme
Ich habe folgende Probleme bei der Zeitumstellung Schlafstörungen
Müdigkeit am Tag
Konzentrationsprobleme
 
Die Zeitumstellung hat... eher Vorteile weiß nicht eher Nachteile
 
Die Zeitumstellung sollte... behalten werden weiß nicht abgeschafft werden


Uhrzeit.org verwendet - wie fast jeder Internetdienst - Cookies
Info OK
loading....