Uhrzeit.org Blog

Markenhistorie: Skagen

Karo
von Karo

In unserer Reihe Marken und ihre Unternehmensgeschichte dreht sich heute alles um die Marke: Skagen
Die schlichten und klassischen Uhren der Marke Skagen erfreuen sich großer Beliebtheit und brauchen keine pompösen Designs um viele Interessierte von sich zu überzeugen.
Dies ist auch die Unternehmensphilosophie von Skagen Designs. Es geht schließlich darum die komplizierte, chaotische Welt in der wir leben, ein bisschen einfacher zu gestalten und ihr die gewünschte Struktur zu geben.

Das idylische Städtchen namens Skagen markiert die nördlichste Region Dänemarks. Der Name leitet sich aus dem Wort Skaga her, was auf altnordisch so viel wie herausragen bedeutet. Ein durchaus treffender Name bedenkt man die ans Meer ragende Landschaft. Die Hafenstadt beheimatete die Skagen-Maler. Eine Gruppe von skandinavischen Künstlern die Ende des 19. Jahrhunderts bekannt wurden. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem das Skagen Museum und die südwestlich liegende, versandete Kirche. So symbolisiert die Stadt genau die entspannte Art und Bodenständigkeit des Designs der Marke und ist daher namensgebend.
Das Unternehmen Skagen Designs wurde im Jahr 1989 von Charlotte & Henrik Jorst gegründet. Die Firmenhauptsitze befinden sich in Kopenhagen in der Albertslund Kommune und in Hongkong.

Zunächst wurden Produkte verschiedener dänischer Uhrenhersteller, wie beispielsweise Jacob Jensen Artikel, vertrieben. Doch bereits im Jahr 1990 begannen sie eigene Uhren zu entwickeln und zu vertreiben. Diese konnten sehr schnell bei vielen Uhrenbegeisterten punkten. Schließlich steckt im Design viel von der sympathischen Art und dem Modebewusstsein der Dänen. So gewann das Unternehmen Innerhalb kürzester Zeit an Zuwachs und konnte hohe Verkaufseinheiten aufweisen.
Infolge dessen gelang es dem Unternehmen im Jahr 1998 ihre eigenen ersten Filialen in Dänemark zu eröffnen. Ein Jahr danach begann der Verkauf im Vereinigten Königreich und in Deutschland. Doch der europäische Markt galt für Skagen nicht als Zenit und so wurden auch Asien und Australien mit einbezogen. Heutzutage operiert Skagen Designs in weltweit mehr als 75 Ländern.

Im Jahr 2012 kaufte Fossil die Marke Skagen zwar, dennoch bestand das großgewachsene und beeindruckende Unternehmen Skagen Designs weiterhin darauf, dem Design und technischen Anspruch treu zu bleiben. Dies war zugleich auch als Versprechen an alle treue Kunden zu verstehen. Die Aussage war klar: wir gehen mit der Zeit, vergessen jedoch unsere Wurzeln nicht.
Der CEO von Fossil Kosta Kartsotis sagte: „Skagen ist einzigartig und hat ein hohes Potenzial als eine Lifestyle Marke“.
Der moderne, minimalistische und klare Stil ist heute angesagt, dies wird auch an Produkten wie dem iPhone sichtbar. Egal welche neuen Trends sich auf der ständig voranschreitenden Uhrenlandschaft auch abzeichnen werden, die Rückbesinnung auf das Wesentliche und damit auch das Interesse an Skagen wird nicht abflachen. Skagen Designs wird auch in den kommenden Jahren ein wichtiger Begleiter des Uhrenmarktes bleiben.